Skip to content

Berghaus Paclite Pants

29. November 2009

Nicht immer hat man auf seinen Touren das Glück, dass die Sonne scheint. Oft genug regnet es und dafür braucht man vernünftige Kleidung, die vor Regen schützt und atmungsaktiv ist und zudem noch leicht ist, weil sie sowieso die meiste Zeit im Rucksack verweilt. Auf der Suche nach einer leichten Regenhose kamen für mich 3 Modelle in Frage.

1. DriDucks
2. RAB Drillium Pants
3. Berghaus Paclite Pants

Die DriDucks halten zwar den Regen ab, jedoch machten sie keinen wirklich stabilen Eindruck auf mich. Einziger Vorteil ist, dass sie sehr leicht und günstig sind. Die RAB Drillium Pants ist eine hervorragende Hose mit einer eVent-Membran, jedoch habe ich mich für die ein paar Gramm leichtere Berghaus Paclite Pants entschieden.
Die  Paclite Pants bringt in der Größe L 204g auf die Waage und lässt sich auf die Größe einer Orange zusammenpacken, wodurch sie optimales Packmass erreicht und auch mal schnell in ein Daypack gepackt werden kann, wenn man Regen erwartet. Außerdem besitzt die Hose 3/4-lange 2-Wegereißverschlüsse, um sie bei plötzlich auftretendem Regen schnell und bequem überziehen zu können. Der Reißverschluss ist wasserdicht und hat zudem noch eine Abdeckleiste. Am Bund lässt sich die Hose mit einem elastischen Schnürzug bequem verstellen und mittels Druckknöpfen kann man die Hose noch am Beinabschluss verstellen. Sämtliche Nähte sind von innen abgedichtet, damit Wasser und Wind keine Chance haben durchzukommen.

Erfahrungen Berghaus Paclite Pants:

Mittlerweile hatte ich schon mehrmals die Gelegenheit die Paclite Pants richtig zu testen. Bei starken Regen und warmen Temperaturen hat die Hose mich wunderbar trocken gehalten. Zu dem ist die Hose noch sehr atmungsaktiv, so dass ich nicht drin geschwitzt habe. Über die 2-Wegereißverschlüße kann man für eine angenehme Belüftung sorgen. Auf bei starkem Wind schützt einen die Berghaus Paclite Pants bestens und man kommt immer trocken nach Hause. Die Gore-Tex Paclite Membran ist die einzigste Membran von Gore-Tex bei der ich nicht schwitze, ansonsten ist bei mir immer die eVent-Membran erste Wahl.
Außerdem möchte ich die Hose nur mit einer Isolationsschicht im Winter bei Schnee tragen. Dies hat sich auch schon die letzten Tage bei Sturm und Regen sehr gut bewährt.

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 29. November 2009 19:35

    Hi,
    eignet sich die Hose Deiner Meinung nach auch fürs Biken?

    Grüße, Daniel

  2. hrxxl permalink*
    29. November 2009 19:48

    Diese Frage habe ich mir auch schon gstellt, jedoch bin ich da eher vorsichtig, da ich denke, dass die die beschichtung durch die reibung, die beim trampeln entsteht lösen könnte

  3. quasinitro permalink
    30. November 2009 08:27

    Hi,

    habe das Teil auch und kann deine Erfahrungen nur bestätigen.Bei mir in Größe XL/33er Beinlänge bringt sie allerdings 235g auf die Waage.Hat dann wohl ehr das Packmaß einer Pomello.Gerade die Lüftung über die Langen Reißer waren bei meiner Entscheidung für die Hose ausschlaggebend und funzt auch mit Handschuhen sehr gut.Dazu gibt es noch eine Netzbeutel.Darin kann man sie quasi ein bisschen komprimieren.Klasse Teil!

    Zum Biken sollte man lieber auf dafür konzipierte Regenhosen zurückgreifen.Habe selber eine von Gore Bike Wear mit vorgeformten Knien und verstärktem Hinterteil.Gerade im Gelände,bei hochfiegenden und dann zwischen Sattel und Hose reibenden Schmutz!Die Berghaus wäre da sicher schnell undicht und später durch.Allerdings wiegt die Gore mit 350g auch einiges mehr…das ist es aber wert.

    Grüße vom Nitro

  4. sigi permalink
    26. Februar 2011 14:40

    hi, bin auf der suche nach einer regenhose ebenfalls über driducks gestossen. meine frage: deine einschätzung „macht keinen stabilen eindruck“ basiert auf bildern und anderen kommentaren aus dem internet, oder hast du selbst getestet? (diese anfrage läuft auch gerade als trekking-ultraleicht.de thread!) habe was atmungsaktivität angeht keine guten erfahrungen mit einer vaude hose aus ceplex. ein direkter vergleich zur event hose wäre auch schön, wenn die nicht immer gleich so teuer wären!!
    grüße, sigi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s