Skip to content

Yeti Lightweight Serie Companyon

2. September 2009

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und somit gibt es auch mehr und mehr wärmere Klamotten. Die deutsche Firma Yeti bringt diesen Herbst mit der Companyon-Serie, eine neue Lightweight-Serie auf den Markt. Dabei handelt es sich um die Purity-Jacke und die Solace-Weste für die Herren, sowie die Desire-Jacke, die Caring Weste und den Faith-Mantel für die Frau.

A_00661

Bis auf den Mantel können beide Westen und Jacken in der linken Außentasche eingerollt werden.
Yeti verwendet bei der Herstellung seiner Companyon-Serie das Material Lighty Gram. Dies ist momentan das leichteste daunendichte Material der Welt. Dieses daunendichte Ripstop-Nylon-Gewebe wiegt nur 25g pro Quadratmeter.

Yeti Solace
Das Geheimnis der Leichtigkeit liegt in den 1000km Garn, die die Daunen zusammenhalten. Dieses Garn hat die Größe von 1/20 eines menschlichen Haares. Somit wiegen 1000km Garn 140g.
Trotzdem erweist sich das luftige Gewebe als erstaunlich reißfest. Dadurch sind die Produkte der Companyon-Serie wasserabweisend, windresistent und atmungsaktiv.
Es gibt nur 5 Maschinen auf der ganzen Welt, die dieses Material herstellen können. Jede dieser Maschinen produziert 35m am Tag.

Yeti verpackt

Gefüllt werden die Jacken mit reiner Gänsedaune im Verhältnis 95/5. Die Daune hat ein Loft von 800 cuin (EU-Norm) und gewährleistet beste Isolation, trotz ihrer Leichtigkeit. Von dieser Daunenqualität können pro Jahr nur 1000kg gewonnen werden.

Purity-Jacke     Gr. L 250g          90g Daune
Solace-Weste    Gr. L 180g          70g Daune
Desire-Jacke     Gr. M 240g         80g Daune
Caring-Weste    Gr. M 155g         60g Daune
Faith-Mantel     Gr. M 280g       125g Daune

Die Companyon-Serie ist ab sofort erhältlich.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. 2. September 2009 09:07

    Dafür das ungefähr 6 Tage gebraucht werden um alleine das Garn zu produzieren geht das Preislich direkt aber leisten kann ich mir trotzdem keine obwohl so ne schicke Daunenjacke schon was wäre. 😉

  2. hrxxl permalink*
    2. September 2009 09:09

    ja die sehen klasse aus, aber ich kann mir auch keine leisten

  3. carsten010 permalink
    3. September 2009 07:00

    Hmmh,

    so gerne ich Yeti mag, weil ich selber auch Sachen von denen habe.

    Wenn ich die Kohle hätte, um mir so eine zu leisten, würde ich definitiv
    eher was von Western Mountaineering kaufen

    Carsten
    blog.fastpacking.de

  4. hrxxl permalink*
    3. September 2009 07:06

    wieso??weil die sachen hier durchgesteppt sind?

  5. carsten010 permalink
    4. September 2009 05:58

    Ich find sie im Vergleich zu WM teuer.

    Dank meinen Thruhikes konnte ich zudem die WM-Produkte immer auch mal
    nach 3 Monaten Dauernutzunh anchschaun und war immer begeistert wie gut
    die Daune dann noch aussah.

    CU

    Carsten
    blog.fastpacking.de

Trackbacks

  1. » Carinthia Daunenjacke Downy Light

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s