Skip to content

Trekkingnahrung für Tour Teil 2

20. Mai 2009

Nachdem ich hier schon berichtet habe, wie ich Nudeln und Fleisch getrocknet habe, kommt diese woche noch ein wenig Gemüse dazu, denn die Vitamine dürfen auch auf  Tour nicht fehlen.  Ich habe mich für frische Paprika, Erbsen und Mais entschieden. Die Erbsen und den Mais gibt es schon fertig im Supermarkt in Dosen. Man braucht nur das Wasser kurz abgießen und dann die Sachen im Dörrautomaten zu verteilen. Die Paprika habe ich zuerst halbiert und das Kerngehäuse rausgeschnitten. Dann habe ich sie gewaschen und in kleine Würfel geschnitten. Diese habe ich dann kurz im kochenden Wasser blanchiert und danach gleich im Dörrautomaten verteilt. Zuletzt habe ich noch Tomatenmark auf Backpapier verteilt und unten in den Dörrautomaten gelegt.

Die Erbsen und der Mais Waren nach ca 6-7h trocken. Die Paprika hat noch etwas länger gedauert. Das Tomatenmark hatte nach dem Trocknen eine wunderbare Konsistenz und ließ sich gut zerbröseln. Somit kann es gut zu bestehenden Soßen beiportionieren.

Nachtrag:

Im ersten Teil von „Trekkingnahrung für Tour“ hatte ich kurz erwähnt, dass ich Birkel 3min Spirelli im Supermarkt gefunden hatte. Nun mußte ich natürlich auch einen Test machen, um zu schauen, ob die Nudeln vorgekocht werden müssen und dann gedörrt, um sie anschließend wieder aufzuweichen oder ob man einfach die Birkel nimmt und sie so wie sie sind, ziehen läßt. Darauf hin habe ich dann jeweils 35g Birkel und 35g gedörrte Spirelli in einen Ziploc Beutel getan und mit 60ml kochendem Wasser übergossen. Nach 20min ziehen lassen, waren beide Sorten fertig und man konnte sie essen. Die Birkel waren etwas weicher, weil sie auch von der Struktur dünner sind. Im endeffekt kann man sich das Dörren von Nudeln sparen, und zu den etwas teurern Nudeln greifen.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. meisterJäger permalink
    20. Mai 2009 21:09

    schön schön 🙂 Paprika habe ich hier auch schon liegen und soll morgen getrocknet werden.
    Schonmal Zwiebeln probiert?
    Werde ich auf jedenfall mal testen und einige Zwiebelringe trocknen.
    Mal sehen was draus wird.

  2. hrxxl permalink*
    20. Mai 2009 21:13

    Nein zwiebeln hab ich noch nicht probiert. Ich wollte mir eventuell noch am Freitag paar Frühlingszwiebeln holen. Die mag ich eher wie die normalen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s